Zentrum für soziale Inklusion Migration und Teilhabe (ZSIMT) Centre for Social Inclusion Migration and Participation
Zentrum für soziale Inklusion Migration und Teilhabe (ZSIMT)Centre for Social Inclusion Migration and Participation

Konflikt Management: Analyse, Eskalations-Schemata und Konfliktresolution

Ausgangslage

 

In einer zunehmend ineinander verflochtenen Welt entstehen Konflikte zwischen Personen, Regionen und auf internationaler Ebene. Sie können sozialer oder politischer Natur sein. Mit Konflikten zu arbeiten, bedeutet, ihre Dynamik und die involvierten Parteien zu beachten, ihre Schemata zu analysieren und relevante Eskalations-Schemata und Aussöhnungs-Prozesse zu entwickeln. Man muss in diesem Zusammenhang unterschiedliche Aspekte beachten: Konflikt-Management, Konflikt-Lösung und Konflikt-Transformation. Um in der Lage zu sein, mit solchen Situationen effektiv umgehen zu können, und um präventive Maßnahmen ergreifen zu können, ist es wichtig, aktuelle und potenzielle Konfliktsituationen zu erkennen, die verschiedenen Stadien der Eskalation zu diagnostizieren, Konfliktlösungen und Transformations-Schemata zu entwickeln, Konflikt-Lösungen effektiv zu managen und geeignete Versöhnungs- und Friedensbildungsmethoden zu entwickeln.
Die jüngsten „Aufstände“ und „Umstürze“ in der Arabischen Welt und die gegenwärtigen Spannungen und Konflikte in Syrien sind nur einige Beispiele für Konflikt-Situationen und die verschiedenen Wege, wie Konflikte gemanagt werden (können). In der Vergangenheit wurden gute Post-Apartheid-Konflikt-Lösungen entwickelt und implementiert, vor allem in Form der Wahrheits- und Versöhnungskommission in Südafrika. Darüberhinaus ist es wichtig, zivilgesellschaftliche Initiativen einzubeziehen und positiv zu kanalisieren, um Konfliktsituationen zuvor zu kommen. Von besonderer Wichtigkeit ist es, eine vorbehaltsfreie/vorbehaltsbewusste Annäherung in Schlichtungen nach Konflikten zu verwenden.


Zielgruppen

Fach- und Führungskräfte
Weiterbildner/innen
Leiter/innen von Bildungseinrichtungen
Berater/innen und Trainer/innen
Projektverantwortliche

Didaktische Methoden

Dieser praxisorientierte Workshop beinhaltet Teilnehmer-basierte, interaktive und prozessorientierte Einzel-, Partner- und Gruppenübungen. Er umfasst darüber hinaus das Vorspielen und Feedbackgeben auf Videoaufzeichnungen von den Teilnehmenden, die während der Übungen und Rollenspiele im Workshop live aufgezeichnet werden. Wenn es die Zeit erlaubt, können weitere Szenarien und Rollenspiele entwickelt und implementiert werden.
 


Workshop-Inhalte

  • Brainstorming zu Konflikt-Management, Konflikt-Lösungen und Konflikt-Transformation: Worüber reden wir eigentlich?
  • Mein persönliches Lösungs-Potenzial: Individuelle SWOT-Analyse zum Konflikt-Management-Potenzial
  • Konflikt-Management: Definitionen
  • Talking Wheel: Annäherung an das Thema Konflikt
  • Werkzeuge zur Konflikt-Analyse: Stadien des Konflikts – Zeitachse eines Konflikts aufzeichnen – Konflikt-Baum usw.
  • Methoden und Schemata der Konflikt-Lösung und der Konflikt-Transformation
  • Rolle und Bedeutung von kulturellen Unterschieden in Konflikt-Lösungen
  • Die Rolle der Zivilgesellschaft beim Konflikt-Management
  • Anti Bias Techniken nach Konflikt-Situationen
  • Schlichtungstechniken nach Konflikten: Best Practices aus Indien (Gewaltfreier Widerstand) und Südafrika (Wahrheits- und Versöhnungskommission)
  • Analyse aktueller Konflikt-Fälle
  • Bearbeitung konkreter Konflikt-Situationen der Teilnehmenden (die sie erlebt/vorbereitet/mitgebracht haben) mit Video-Aufzeichnung und Feedback
  • Lerninhalte und Ziele des Workshops:
  • Im oben erläuterten Kontext zielt dieser Workshop darauf ab, Einzelpersonen und Gruppen, die in internationalen Zusammenhängen arbeiten, mit den vielfältigen Annäherungen an das Thema Konflikt-Management vertraut zu machen, Konflikte zu definieren und zu analysieren sowie vielfältige Eskalations-Schemata kennenzulernen.

 

Am Ende des Workshops werden die Teilnehmer/innen in der Lage sein

  • ihr eigenes Potenzial für Konflikt-Management und Konflikt-Lösung einzuschätzen und weitere „persönliche“ Schritte zu unternehmen, um ihr Potenzial künftig zu erweitern
  • die sozialen und politischen Konflikte, mit denen sie zurzeit konfrontiert sind, zu analysieren
  • die verschiedenen Werkzeuge für Konflikt-Analyse zu kennen: Stadien des Konflikts – Zeitachse eines Konflikts aufzeichnen – Konflikt-Baum usw.
  • verschiedene Wege der erfolgreichen Konflikt-Lösung, der Konflikt-Transformation und der Schlichtungs-Methoden nach Konflikt-Situationen inklusive des Anti Bias Ansatzes zu erforschen
  • die verschiedenen Annäherungen an das Konflikt-Management genau zu verstehen
  • Konflikt-Eskalations-Schemata klar zu definieren und damit zu beginnen, Schichtungs-Prozesse nach Konflikten zu definieren
  • grundlegende Fähigkeiten zur Konflikt-Lösung zu entwickeln
  • bestimmte Best Practices für Konflikt-Management und Lösungsmethoden nach Konflikten zu kennen, vor allem die Wahrheits- und Versöhnungskommission in Südafrika
  • strategisches Denken für sich selbst und ihre Organisation zu entwickeln.


Darüber hinaus erhalten die Teilnehmer wertvolle Literaturhinweise bezüglich Konflikt-Lösung und Internetadressen von Regierungs- und Nicht-Regierungs-Initiativen, die zu internationalen Konflikt-Lösungen arbeiten.
Bitte kontaktieren Sie uns über office@zsimt.com für weitere Informationen.

Interessenten können sich per Email über verschiedene Angebote informieren. Bitte nennen Sie dabei Ihr spezielles Interesse. Bitte geben Sie  im Bereich "Ihr Anliegen" Ihre besonderen Schwerpunkte und Themen an, für die Sie Materialien benötigen.

Kontakt

Direkt zum Kontaktformular

 

Zentrum für Soziale Inklusion Migration und Teilhabe

E-Mail: office@zsimt.com (Empfohlene Erstkontakt-Möglichkeit. Jederzeit erreichbar: Antwort i.d.R. innerhalb von 24 Stunden)

 

Postanschrift:

Prof. Dr. phil. Prasad Reddy
Europaring 26
53123 Bonn

 

Besucheraddresse/Dienstsitz:

Prof. Dr. phil. Prasad Reddy

ZSIMT

bei Wissenschaftsladen Bonn e.V.

Reuterstraße 157

53113 Bonn


Telefon: +49-228-4228292

Mobil: +49-152-21992616
E-Mail: office@zsimt.com (Empfohlene Erstkontakt-Möglichkeit. Jederzeit erreichbar: Antwort i.d.R. innerhalb 24 Stunden)

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© 2017. Zentrum für soziale Inklusion Migration und Teilhabe(ZSIMT). ZSIMT ist eine Initiative der Reddy_Wulff Sozial Consulting, GbR. Kreditinstitut: Volksbank Bonn Rhein-Sieg eG Kt. Nr. 2002898015. IBAN:DE27 3806 0186 2002 8980 15. BIC: GENODED1BRS. Ust-ID Nr. 58817096430. St. Nr. 206/5804/143. Letzte Aktualisierung/Latest Update: Sonntag, den 10. Dezember, 2017.