Zentrum für soziale Inklusion Migration und Teilhabe (ZSIMT) Centre for Social Inclusion Migration and Participation
Zentrum für soziale Inklusion Migration und Teilhabe (ZSIMT)Centre for Social Inclusion Migration and Participation

Globale Zusammenarbeit-Development Diversity

 

Die Gestaltung von humane und gerechte Gesellschaften erfordert eine adäquate Anerkennung von Freiheiten im Allgemein, einschließlich die Kulturelle Unabhängigkeit: Es bedeutet der Sicherung und konsequente Erweiterung der Möglichkeiten dass Menschen haben aufzusuchen wie sie leben wollen und alternative Lebensstile in Erwägung zu ziehen. Kulturelle Erwägungen könnten dabei eine promintente Rolle spielen.
(Cultural Liberty in today’s Diverse World. UNDP Human Development Report, 2004).

 

Seit einigen Jahren ist Deutschland eine Migrationsgesellschaft als Folge der bestehenden und fortschreitenden Bewegung der Menschen zwischen Grenzen und Ländern aus unterschiedlichen Gründen. Die daraus resultierende Vielfältigkeit erfordert ein differenziertes und fundiertes Wissen und eine kritische Auseinandersetzung mit den bisherigen Kenntnissen und Handlungsoptionen bezüglich des Umgangs mit und der gesellschaftlichen Beteiligung von Menschen mit Migrationshintergrund. Die Anerkennung der globalen Vielfalt hängt direkt zusammen mit der Anerkennung von Vielfalt (Aufgrund von Herkunft, Gender, Alter, Behinderung, Religionszugehörigkeit etc.) Vorort. Der gleichberechtigte Umgang mit unterschiedlichen Formen der Lebensgestaltung und Identität wirkt sich prägend auf Bilder von der vermeintlichen Hierarchie der Kulturen aus.  Die Verbindung lokaler und globaler Perspektiven wird zu einem neuen Denkmuster. Sie wird unterstützt und begleitet durch die erfahrungs- und prozessorientierten Methoden der Anti-Diskriminierungs-Arbeit und des Diversity Managements. 

 

Zielgruppen

  • Akteure der entwicklungspolitische Bildung insbesondere die Multiplikator/innen und Trainer/innen
  • Lehrer/innen und Erwachsenenbildner/innen
  • Vor-und Nachbereitungsseminare der Entsendeorganisationen
  • Bildungspädagogische Begleitung der Rückkehrer/innen
  • Eine Welt Netzwerke
  • deutsche und europäische Jugendaustausch-Programme

 

Ziel ist der Befähigung aller Beteiligten, auf allen Ebenen mit Bereicherungen und Herausforderungen der Heterogenität (Aufgrund von Herkunft, Gender, Alter, Behinderung, Religionszugehörigkeit etc.) der Gesellschaft positiv und kritisch umzugehen.

 

Themen  innerhalb der Trainingsmodule  und andere Diversity-Entwicklungsmaßnahmen 

  • Diversity in der entwicklungspolitischen Bildung: Projektzusammenarbeit, Fundraising und Bildungsarbeit
  • Inklusive Prozesse in Angebotserstellung, Durchführung und Evaluierung entwicklungspolitische Projekte
  • Kohärenz zwischen Projektarbeit, Öffentlichkeitsarbeit und Mitarbeiterstruktur
  • Fallen in der Projektarbeit/ Checklisten für Diversity Entwicklung in Einrichtungen
  • Konflikt Resolution, Problemlösungsansätze, Moderations- und Facilitationstechniken
  • Erstellung eines Fahrplans der Diversity-Entwicklung auf der persönlichen und institutionellen Ebene
  • Interkulturelle Öffnung der entwicklungspolitischen Bildungsarbeit
  • Entwurf von Indikatoren der Interkulturellen Öffnung/Inklusion (Checkliste und Aktionsplan)
  • Leitlinien für die eigene Praxis

 

Weitere Angebote/Formate

Neben den Fortbildungen und Organisations- und Personalentwicklungsmaßnahmen werden auch Vorträge und gemeinsame themenrelevante Referententätigkeiten, Projektkooperation und Veranstaltungen (z.B. Konferenzen, Lehrveranstaltungen) zu einzelnen Themenbereichen der Diversity Entwicklungsmaßnahmen angeboten. Bei Interesse an solchen gemeinsamen Vorhaben nehmen Sie einfach mit uns Kontakt auf.

Kontakt

Direkt zum Kontaktformular

 

Zentrum für Soziale Inklusion Migration und Teilhabe

E-Mail: office@zsimt.com (Empfohlene Erstkontakt-Möglichkeit. Jederzeit erreichbar: Antwort i.d.R. innerhalb von 24 Stunden)

 

Postanschrift:

Prof. Dr. phil. Prasad Reddy
Europaring 26
53123 Bonn

 

Besucheraddresse/Dienstsitz:

Prof. Dr. phil. Prasad Reddy

ZSIMT

bei Wissenschaftsladen Bonn e.V.

Reuterstraße 157

53113 Bonn


Telefon: +49-228-4228292

Mobil: +49-152-21992616
E-Mail: office@zsimt.com (Empfohlene Erstkontakt-Möglichkeit. Jederzeit erreichbar: Antwort i.d.R. innerhalb 24 Stunden)

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© 2017. Zentrum für soziale Inklusion Migration und Teilhabe(ZSIMT). ZSIMT ist eine Initiative der Reddy_Wulff Sozial Consulting, GbR. Kreditinstitut: Volksbank Bonn Rhein-Sieg eG Kt. Nr. 2002898015. IBAN:DE27 3806 0186 2002 8980 15. BIC: GENODED1BRS. Ust-ID Nr. 58817096430. St. Nr. 206/5804/143. Letzte Aktualisierung/Latest Update: Sonntag, den 10. Dezember, 2017.